BROCK MÜLLER ZIEGENBEIN

Wir sind eine der führenden norddeutschen Wirtschaftskanzleien. Mit mehr als 40 spezialisierten Rechtsanwälten und Notaren an unseren Standorten Kiel, Flensburg, Lübeck und Kaltenkirchen beraten wir unsere Mandanten auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts.

Das sagen Mandanten über uns:

„Qualitätsführer im Norden“

(Mandant in JUVE Handbuch WirtschaftsKanzleien 2011/2012)

„Deutschlandweit wettbewerbsfähig“

(The Legal 500 Deutschland 2011/2012)

„Preis-Leistungs-Verhältnis passt“

(The Legal 500 Deutschland 2010/2011)

„Fachlich und qualitativ vorbildlich“

(The Legal 500 Deutschland 2010/2011)

„Hat eine hohe Zahl renommierter Fachbereiche und Partner“

(JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2013/2014)

„Eine der ersten norddeutschen Kanzleiadressen für Gesellschafts-, Arbeits-, Medien- und Energierecht sowie M&A-Transaktionen, die zunehmend bundesweit mit bedeutsamen Mandaten tätig ist.“

(Kanzleien in Deutschland, 14. Auflage 2013)

„Hat als eine der führenden Kanzleien in Schleswig-Holstein ihren Vorsprung vor der Konkurrenz zuletzt ausgebaut.“

(JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2014/2015)

„M&A-Team bleibt eines der schlagkräftigsten in der Region.“

(JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2014/2015)

„Herausragende Stellung in Schleswig-Holstein.“

(JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2014/2015)

„Gehört regional zu den renommiertesten Adressen“

(The Legal 500 Deutschland 2014)


AKTUELLE BEITRÄGE AUS UNSEREM BLOG:

Störerauswahl im Bodenschutzrecht
Das Bundesbodenschutzgesetz (BBodSchG) soll die Funktion des Bodens sichern bzw. wiederherstellen. Schädliche Bodenveränderungen sollen abgewehrt, der Boden und die Altlasten sowie dadurch ...
weiterlesen

Gegenwind für Windenergie aus Luxemburg?
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat Zweifel daran, dass ein Fehler bei der Aufstellung eines Bebauungsplans für einen Windpark unbeachtlich ist und ein entsprechender Bebauungsplan ...
weiterlesen

Zusätzliche Wirksamkeitsvoraussetzung bei der Kündigung von schwerbehinderten Arbeitnehmern
Im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes hat der Gesetzgeber weitestgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit mit dem neuen § 95 Abs. 2 Satz 3 SGB IX eine zusätzliche ...
weiterlesen

Was ein Bürgermeister sagen darf und was nicht
Aktuelle politische Themen sind oft Aufhänger für rege Diskussionen. Auch Bürgermeister von Gemeinden und Städten dürfen und sollen sich an diesen Diskussionen beteiligen. Da sich ein Bürgermeiste ...
weiterlesen

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Probleme rund um das Volksfest
Viele Gemeinden und Städte veranstalten regelmäßig Volksfeste und Märkte. Diese Veranstaltungen erfreuen sich hoher Beliebtheit. Gerade traditionelle Märkte stehen aber häufig vor der Frage, wie ...
weiterlesen

Ferienwohnungen künftig (wieder) außerhalb von Sondergebieten zulässig
Das Bundeskabinett hat am 30.11.2016 eine Novelle des Städtebaurechts beschlossen. Das Gesetz soll vorrangig der ...
weiterlesen